Eine Upgrade-Lösung im kleineren Maßstab: SULAGO®

Das Sulaway®-System wurde entwickelt, um große Mengen von Biogas zu regenerativem Erdgas (RNG) aufzubereiten. Für kleinere Kapazitäten führte Gazpack das Sulago® -System ein.

Das Konzept hinter dem Sulago® -Prozess besteht darin, kleinere, kompakte und kostengünstige Sulago®-Einheiten für kleine Anlagen bereitzustellen.

Unser Sulaway® wurde, wie bereits erwähnt, ursprünglich gebaut, um große Kapazitäten von Biogas in Biomethan (>1500 Nm³/h) umzuwandeln, während auf dem heutigen Markt, beispielsweise in Indien, eine große Nachfrage nach kleineren Aufbereitungskapazitäten besteht. Aus diesem Grunde hat Gazpack Sulago® entwickelt, um auch Veredelungslösungen in kleinerem Maßstab (<1500 Nm³/h) nach Kundenspezifikation anbieten zu können. Sulago® hat jedoch ein sehr ansprechendes CAPEX : OPEX-Verhältnis, insbesondere wenn es um Kapazitäten zwischen 250 Nm³/h bis 600 Nm³/h geht.

Das Sulago® -System besteht aus einem Wasserabscheider, einem Kompressor/Trockner-Set und zwei Sulafer®-Filtertürmen, die alle in einem kompakten Lagersystem untergebracht sind. Alle Systeme sind aus Sicherheitsgründen mit einem Gasleckalarm ausgestattet.

Für die Einspeisung ins Netz muss der benötigte Netzdruck bekannt sein. Das Paket ist in einem Gehäuse mit Druckbelüftungsanlage untergebracht, um zu verhindern, dass Gerüche das Gehäuse verlassen. Somit tritt kein Methanschlupf auf, da unser Paket in einem gasdichten Gehäuse eingebaut ist.

Voriger
Nächster

Wirkungsweise

Nachfolgend finden Sie die ersten Schritte des Sulago®-Systems:

  • Schritt 1: Sauergas passiert einen Trockner-Kühler mit einem Filterabscheider, um flüssiges Wasser aus dem Gas zu entfernen.
  • Schritt 2: Das Gas tritt in den ersten Sulago®-Turm ein, wo der größte Anteil an H₂S absorbiert wird. Der zweite Turm sorgt für ein Absorptionsniveau von 3 ppmV H₂S.
  • Schritt 3: Der Kompressor verstärkt den Druck auf bis zu 8 bar und leitet das Gas durch zwei Membrane.
  • Schritt 4: Die erste Membran entfernt den größten CO₂-Anteil und lässt es mit dem Luftüberschuss in die Atmosphäre strömen. Die zweite Membran sorgt für einen CO₂-Anteil von ca. 3 % im Gasbestand.

Zu jedem Zeitpunkt ist nur ein Sulago® -Filterturm in Betrieb, der von einem H₂S -Sniffer aktiv überwacht wird. Der andere befindet sich im Standby-Modus. Wenn das gesammelte H₂S -Niveau die voreingestellte Menge erreicht, wird ein Alarm ausgelöst, der eine Nachricht an den Controller sendet. Das System schaltet dann automatisch auf den zweiten (Stand-by) Turm um. Zudem wird ein Signal an unsere Zentrale gesendet, dass der gesättigte Turm für die Regeneration bereit ist. Das regenerierbare Adsorbens Sulafer® wird in unserem eigenen Werk gesammelt und regeneriert.

Sulafer®

Im Gegensatz zu anderen Systemen, die Aktivkohle verwenden, verwendet Sulago® unser selbst entwickeltes Sulafer®. Sulafer® hat die Fähigkeit einer dreimaligen Regenerierung, ohne die Fähigkeit zur Aufnahme von H₂S zu verlieren. Die Reinigung des Absorptionsmittels ist in unserem Werk möglich. Darüber hinaus hat Sulafer® eine Haltbarkeit von einem Jahr, was 8000 Betriebsstunden entspricht.

Entsorgung

1. Das Adsorptionsmittel Sulafer® verbessert das grüne Image Ihres Unternehmens, da bei Carbon ein verunreinigtes Adsorptionsmittel zurückbleibt, das nicht umweltfreundlich und nicht recycelbar ist. Sulafer® hingegen ist regenerierbar und besteht ausschließlich aus natürlichen und wiederverwertbaren Materialien.

Niedriger Selbstkostenpreis

2. Sulafer® hat einen niedrigen Selbstkostenpreis und ist im Vergleich mit anderen Adsorptionsmitteln kostengünstig. Sulafer® kann darüber hinaus in unserem eigenen Werk regeneriert werden, was bedeutet, dass es eine doppelt so lange Lebensdauer wie andere Adsorptionsmittel besitzt.

Hoher H₂S-Gehalt

3. Sulafer® hat eine bessere Absorptionskapazität und kann mit hohen H₂S-Gehalten (>1000 ppmV) umgehen, die regeneriert und wiederverwendet werden können.

Verbessern Sie Ihr grünes Image

4. Die Verfahren der Sulago®- und Sulaway® -Pakete sind umweltfreundlich und nachhaltig! Alle ausgehenden Produkte sind wiederverwendbar und der Energieverbrauch durch die Wärmerückgewinnung gering.